Online-Vorträge und Online Kurse

Auf dieser Seite findest du Ausbildungs-Videos und kostenlose Online-Vorträge. Bei Fragen schicke einfach eine Mail an ina@inadiolosa.com.

Wechseljahre

Wechseljahre aus Sicht der TCM

Die Wechseljahre stehen in der TCM für die Vollendung der Reifung.

Wie man diesen wichtigen Wandel genießen und und im zweiten Frühling erblühen kann.

Mehr erfahren

In den Wechseljahren wandelt sich die Frau. Die Monatsblutung, in der TCM das “himmlische Wasser” genannt, versiegt. Die Blutung hat bis dahin eine wichtige Funktion: Sie kühlt und reinigt den Organismus. Aber: Blut zu produzieren, braucht auch Substanz oder Energie. Der Körper ist weise. Durch den Wegfall der Blutung “spart” er sich diese Ressourcen, damit sie beim Älterwerden für andere Zwecke zu Verfügung stehen. Dementsprechend ist die Wandlungsphase Wechsel oft durch einen Energieüberschuss gekennzeichnet.

Richtig eingesetzt, hilft dieser, neue Ziele anzugehen, sich neu im Leben zu positionieren. Sprich: Der Turbo für eine frisches Durchstarten ist angeworfen. Daher spricht die TCM in Bezug auf den Wechsel gerne auch vom “zweiten Frühling”. Nur: Diese Energie ist stark und lebendig. Dementsprechend ist sie für viele typische Beschwerden der Wechseljahre verantwortlich, von innerer Unruhe, Hitzewallungen, Schlafstörungen, Nachtschweis bis zu Gewichtszunahme. Die Grundphilosophie der TCM ist ein harmonischer Ausgleich im System. Sie hat sich als hervorragender Begleiter in den Wechseljahren bewährt. Ina Diolosa spricht in diesem inspirierenden Vortrag nicht nur über das Geheimnis der Wandlung, sondern legt auch dar, was jede Frau ganz konkret machen kann, um die sich im System neu arrangierenden Energien zu harmonisieren. So wird der Wechsel zu einem spannenden Abenteuer, der zu tieferer innerer Kraft und Stärke führt.

Wechseljahre

Diäten aus Sicht der TCM

Eine Orientierungshilfe im Diät-Dschungel aus Sicht der TCM.

Die Vielzahl der Diaten ist fast schon unüberschaubar geworden.

Mehr erfahren

Es gibt viel Gutes. Vieles gehört hinterfragt. Bei der einen Diät darf man viel essen. Bei der anderen muss man Kalorien zählen. Manche setzen auf Fett und Eiweiss. Andere auf Gemüse und Getreide. Gesund ist, wenn man 14 Stunden lang nichts ist. Gesund ist, wenn viele kleine Portionen ißt. Der Dschungel an Diäten ist mittlerweile unüberschaubar geworden. Und alle haben sie recht. Irgendwie. Was fehlt, ist der Blick auf das Ganze. Denn es gibt sie leider nicht: DIE ideale Diät für alle. Ernährung muss maßgeschneidert sein. So auch Diäten. Was der einen Person gut tut, kann der anderen schaden. Was der einen Person die Kilos purzeln lässt, kann bei der anderen Person überhaupt nicht funktionieren. Die TCM hat einen sehr pragmatischen Zugang zur Ernährung: Es gibt kein Gut. Es gibt kein Schlecht. Es gibt nur Ursache und Wirkung. Ina Diolosa hat für Das Zentrum die populärsten Diäten aus Sicht der TCM analysiert und bietet hiermit eine großartige Orientierungshilfe im Dschungel der Diäten.

Emotionen

Emotionen!

Emotionen sind das Salz in der Suppe des Lebens. Spüren. Fühlen. Dasein.

Die energetische Wirkung von Emotionen und ihre Auswirkungen auf den Körper.

Mehr erfahren

Sie können unsere Lebenssuppe jedoch auch ordentlich versalzen. Jede Emotion hat eine direkte Auswirkung auf den Körper. Zorn macht uns hitzig. Angst lässt uns erstarren. Trauer schnürt den Brustkorb ein. Bei großer Intensität bringen Emotionen unser körperliches Gleichgewicht ordentlich durcheinander. Ina Diolosa erklärt wie. Wenn Emotionen nicht nur die unmittelbare Reaktion auf ein Ereignis, sondern zu einer den Ausdruck bestimmenden Grundhaltung geworden sind, dann kann uns das ganz schön an die Nieren gehen. Oder auf die Leber. Oder auf das Herz. Bis wir schließlich unsere Gefühle verkörpern. Ein Spannungszustand ist entstanden, der viele Auswirkungen mit sich bringen kann. Die TCM ist hier sehr präzise und hat ein psychosomatisches Modell geschaffen, das leicht zu verstehen ist.

Wechseljahre

Nahrungsmittel Unverträglichkeit

Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten sind weit verbreitet.

Tendenz steigend. Was sind die Gründe dafür?

Mehr erfahren

Ob Lactose, Fructose, Gluten oder Histamin – warum tut sich unser Verdauungstrakt immer schwerer damit, bestimmte Substanzen zu verdauen? In der TCM steht hinter all diesen Unverträglichkeiten ein gemeinsames Muster. Die Milz, ein Synonym für unseren gesamten Verdauungstrakt, ist geschwächt. Dort ist auch der Lösungsansatz zu finden. Abgesehen davon, dass bestimmte Nahrungsmittel so oder so gemieden werden müssen, geht es darum, die Kraft des natürlichen Verdauungssystems wieder herzustellen. Das ist die Stärke der TCM. Lebensmittel werden auch nach ihrer thermischen Wirkung und ihrem Geschmack beurteilt. Die richtige Kombination stellt das Verdauungsfeuer wieder her und hilft, wesentlich besser mit Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten umgehen zu können.

Wechseljahre

Ernährungsirrtümer aus Sicht der TCM

Schützt Vitamin C wirklich vor Erkältungen? Ist Rohkost gesund?

Es gibt viele Empfehlungen, was ist aus der Sicht der TCM essentiell?

Mehr erfahren

Wieviel soll ich trinken? Was ist gegen Tiefkühlkost einzuwenden? Der westliche Zugang zu Nahrungsmitteln erfolgt über die Inhaltsstoffe. Der Zugang der TCM berücksichtig auch Geschmack oder die gesamte Wirkung auf den Körper. Dadurch entsteht eine andere Perspektive auf unsere Ernährung. Eine Perspektive, die uns helfen kann, viele Mythen und Glaubenssätze in Bezug auf unsere Lebensmittel zu entzaubern: Fett muss nicht immer ungesund sein. Knoblauch hilft nicht bei jeder Form von Bluthochdruck. Diäten führen nicht immer zu den gewünschten Gewichtsverlust… Dieser Vortrag widmet sich ausführlich den häufigsten Ernährungsirrtümern aus der Perspektive der TCM.

Coronavirus

Die Anti-Corona-Diät

In diesem Jahr sind wir mit einer völlig unbekannten Situation konfrontiert, die nicht nur gesundheitliche sondern auch psychologische Disharmonien mit sich bringt.

Was können wir tun um die Folgen von Angst, Unsicherheit, Anspannung und Sorge auszugleichen? Wie kann uns die TCM dabei helfen, unseren Körper vor einer jetzigen wie künftigen Infektions-Anfälligkeit zu schützen?

 

 

Wechseljahre

Schlafstörungen

Im Schlaf liegt die Regenerationskraft des Körpers verborgen.

Ein tiefer erholsamer Schlaf ist eine Kostbarkeit und ein wichtiger Schlüssel für physische Gesundheit und geistiges Gleichgewicht.

Jedoch leiden sehr viele Menschen unter Schlafstörungen.

Bei diesem Vortrag wird vermittelt, wie man mit Hilfe der TCM unterschiedliche Ursachen von Schlafstörung differenzieren und was man gezielt dagegen tun kann.

Jahr der Ratte

2020 - Das Metall Ratten Jahr

Podcast mit Annatsu zum Thema Ernährung

Am 24. Februar hat mit dem Metall Ratten Jahr ein neuer 12-Jahreszyklus begonnen, der uns für dieses Jahr Aufschwung, Antrieb, Veränderung und Kraft für neue Unternehmungen schenken wird. Die Ratte ist dem Holz Element zugeordnet und ihr Organ ist die Gallenblase.

X