Der Sellerie

Sellerie

Liebe LeserInnen, Freunde und SchülerInnen,

Sellerie liegt bei uns im Westen seit einiger Zeit im Trend und wird täglich, vor allem in Form von Saft, empfohlen.

Dies sieht die TCM natürlich etwas differenzierter. Vor allem Personen mit niedrigem Blutdruck, schwachem Immunsystem und kalten Füßen sollten Sellerie vermeiden. Saisonal darf hingegen jeder eine Ausnahme machen und somit ist dies der Moment, sich Sellerie so richtig schmecken zu lassen!

Stangensellerie mit seinen majestätischen Blättern ist köstlich als Salat mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Rosinen zu Gegrilltem gereicht. Knollensellerie kann gekocht und in dicke Scheiben geschnitten werden. Köstlich mit gehackten Walnüssen und einer Vinaigrette aus Walnussöl und Himbeeressig serviert. Knollensellerie schmeckt auch sehr angenehm als Püree und Stangensellerie kann mit Karotten kombiniert und gerösteten Cashewnüssen im Wog gegart werden. Last but not Least sollte Sellerie in keiner Suppe fehlen!

Sellerie

Geschmack: süß, aromatisch

Thermik: kühlend
Organbezug: Magen, Milz, Leber

Wirkung:

  • Leber Yin nährend
  • Leber Yang senkend
  • Diurese anregend
  • Yang Ming Hitze klärend
  • Bluthitze klärend 

 

Indikation:

  • Kopfschmerz
  • Hypertonie
  • Blasenentzündung
  • Gastritis, Ulkus
  • Hypermenorrhea aus Bluthitze

–     Kontraindikation:

  • Hypotonie

 

Herzlichst

Ina

X